Call of Duty: Modern Warfare Remastered – Standalone zuerst nur für PS4


Via Pressemitteilung hat Activision nun den Releasetermin für die Standalone-Version von Call of Duty: Modern Warfare Remastered bekannt gegeben – allerdings zunächst nur für die PlayStation 4.

Nachdem es bisher nur Gerüchte gab, hat Activision nun die Standalone-Version für Call of Duty: Modern Warfare Remastered offiziell per Pressemitteilung angekündigt. Diese wird am 27. Juni zuerst für die PS4 erscheinen. Bisher gab es die Remastered nur im Bundle mit Call of Duty: Infinite Warfare.

Wann die weiteren Plattformen bedient werden, ist bisher noch nicht bekannt. Activision hat nur angekündigt, dass die Versionen für Xbox One und PC später folgen werden.

Call of Duty: Modern Warfare Remastered erscheint als Download- und Disk-Version. Die Standalone-Version soll laut den Kollegen von Kotaku 40 US-Dollar kosten. Diese Version beinhaltet allerdings nicht das »Variety Map Pack«, für das noch einmal 15 US-Dollar fällig werden.

Modern Warfare Remastered beinhaltet die komplette Kampagne und 16 Multiplayer-Maps. Für die Remaster-Version wurden nicht nur die Texturen und die Animationen verbessert, sondern auch die Audioausgabe neu gemastert.

Mit dem Release am 27. Juni startet zudem ein fünfwöchiges Community-Event namens »Days of Summer«. Gleich in mehreren Call of Duty-Titeln gibt es dadurch EP-Events und neue Spiellisten. In Call of Duty: Modern Warfare Remastered wird in diesem Zeitraum außerdem eine exklusive Sommer-Map spielbar sein.

Source: gamestar.de

 

Previous World of Warcraft - Gerücht um Erweiterung Return of the Lich King
Next The Elder Scrolls Online: Morrowind im Test