World of Warcraft – Gerücht um Erweiterung Return of the Lich King


Derzeit macht das Gerücht die Runde, dass die nächste Erweiterung von WoW den Namen Return of the Lich King trägt. Die Theorie dazu ist umfangreich, klingt aber stark nach Wunschdenken.

Es war der Zenit von World of Warcraft, zumindest in Bezug auf den Spielerhöchststand: Wrath of the Lich King dürften viele Spieler in bester Erinnerung haben. Und während das beliebte Addon Burning Crusade in Legion stark referenziert wird, hoffen einige Fans bei der nächsten Erweiterung auf Rückbezüge und Ähnlichkeiten zu Wrath of the Lich King.

Nach der Geschichte eines Spielers dürfte dieser Wunsch bald wahr werden: Das nächste Addon soll angeblich »Return of the Lich King« heißen und sich rund um den eisigen Kontinent Nordend drehen. Allerdings ist das Gerücht bereits vom Start weg mit der heißen Nadel gestrickt und tauchte vor einer Veröffentlichung im WoW-Forum zunächst im Forum von MMO-Champion auf, wobei dort auf Reddit verwiesen wird. Und die Reddit-Quelle sei bereits gelöscht worden.

Das soll drinstecken

Eine Feature-Übersicht des angeblichen Expansion Packs:

  • Maximalstufe: 120
  • Neue Heldenklasse: Totenbeschwörer (Tank: Boneweaver, Heiler: Soulstealer, Schaden: Torment)
  • Neue Rassen: Vrykule und Oger
  • Nordend kriegt eine komplette Überarbeitung, sieben neue Zonen wie Nazjatar (Hauptstadt der Naga) und Azjol-Nerub warten
  • Fliegen sei in allen alten Zonen ab Start möglich, für die neuen Gebiete muss die Flugfähigkeit aber erst freigespielt werden
  • Die alten Nordend-Zonen sollen von Level 70 bis 120 skalieren und damit die Erweiterungsgebiete von Catacylsm, Pandaria, Warlords of Draenor und Legion obsolet machen
  • Dalaran bleibt die Hauptstadt, Ordenshallen bleiben erhalten und die Artefaktwaffen werden ausgebaut
  • Die Nordend-Instanz Ulduar kriegt, wie Karazhan in Legion, eine Überarbeitung als 5-Mann-Instanz
  • Zehn Instanzen soll es geben, als Raids bestätigt der User The Black Forest (mit dem Endboss N’Zoth) und Xalramas (mit dem Endboss Leonas Menethil, der Arthas Neffe sein soll)
Previous EA gibt Verkaufszahlen von Battlefield 1 bekannt und kündigt neues Battlefield an
Next Call of Duty: Modern Warfare Remastered - Standalone zuerst nur für PS4